"
 

 

impressum

Hier werden in loser Folge Werke von Fotgrafen und Künstlern ausgestellt.
Ihr unterstützt natürlich die Künstler, wenn Ihr deren Werke oder Kalender bestellt. munich-cruising ist nicht an deren Erlös beteiligt. Alle Bilder unterliegen dem copywright des jeweiligen Künstlers/Fotografen.


Bodysoul&Photography
Horst,
lebt und arbeitet im Münchner Raum, genauergesagt im Alpenvorland. Im Hauptberuf ist er im sozialen Bereich tätig. Seine große Leidenschaft, die Fotografie, nimmt großen Raum in seinem Leben ein. Er möchte mit seinen Bildern Gedanken, Gefühle und Stimmungen einfangen und nicht vordergründige Erotik. Seine Bilder waren im letzten Jahr auf einer Veranstaltung zum CSD in Augsburg, sowie in einer Schweizer Zeitschrift zu sehen. Die auf den Bildern gezeigten Models sind nicht unbedingt homosexuell.



Robert C. Rore
Maler & Zeichner
Hirschbergstraße 13a
D-80634 München
Tel: (089) 13 938 449
Fax: (089) 167 52 14
Email Homepage
Auszug aus einer Selbstbeschreibung:
Erstens: Künstler wollte ich nicht werden. Zweitens: Ob man unbedingt schwul sein muß um Männer zu malen, weiß ich nicht, aber es erleichtert die Sache ungemein.

Mann
Öl / Leinwand,
120 x 105 cm, 1999
Rasieren
Öl / Leinwand,
53 x 34 cm, 1999

Der Mann auf dem Motorrad
Farbradierung von 2 Platten
nur Künstlerabzüge
70 x 50 cm, 2001

Verkäuflich, siehe Hp des Künstlers


Bodyakt
Das Spiel mit Licht und Schatten
Der Frankfurter Torsten Eisenberg arbeitet hauptberuflich im Bauwesen . Seine Bilder meist Aquarelle in den Farben Blau, Blau und Orange und auch Bleistiftzeichnungen.
Seine Motive sind Menschen, meist Männer, als Akt oder Teilakt, wobei das Spiel mit Licht und Schatten ein wichtiger Bestandteil seiner Bilder ist.
Ausstellung seit 1997 zwischen Salzburg und Duisburg.
In München im Forum, Café Villanis und in zwei Gemeinschaftsausstellungen in der Kunst(B)handlung (Dort sind auch einige seiner Werke im Archiv).



 

Rafi Perezs
Perezs Werke setzen sich hauptsächlich mit dem Thema Homosexualität und der homosexuellen Partnerschaft auseinander.
Zu seinen Motiven gehoeren gleichgeschlechtliche Familien, CSD's, Soldaten,
gebaerende Maenner, Portraits, maennliche Aktmalerei und schwule, lesbische
und heterosexuelle Paare.
Weitere Teile seiner Arbeit beschaeftigen sich mit ausdruecklich politischen
Themen. An dieser Stelle ist seine homosexuelle Version des Falls vom
Paradies und seine Ansicht der "neuen Familie" zu nennen.
Seine Malereien erforschen die Zusammenhaenge zwischen Erotik und Kunst,
waehrend sie gleichzeitig homosexuelle Partnerschaften und Liebe im Alltagsleben darstellen.
Zwei Kunststile beherrschen die Arbeit von Rafi Perez: In seinen realistisch gemalten Bildern dominiert die Farbe Rot; die an "naïve" Malerei anmutenden Bilder entwickelten sich durch seine praktische Arbeit mit Schulkindern.

Kurze Beschreibung zu den realistischen Bildern:
Seine realistischen Serien zeichnen sich in folgenden Punkten aus:
- starke Kontraste von Licht und Schatten, die einen gewissen
Spannungszustand herstellen.
- Serie, in der starke Rottoene vorherrschen; rot symbolisiert dabei
Dominanz und Intensitaet.
- expressive Farbauswahl (die an den legendaeren Expressionismus anknuepft)
- besondere Komposition der Modelle in bestimmten Portraets, die den
Ausdruck der zwischenmenschlichen Beziehungen im jeweiligen Gemaelde
intensiviert.

klicke auf die bilder um die großansicht zu erhalten

   

 
© munich-cruising
last update:
10 Mai, 2009